Fotolia_142784942_M_edited.jpg

Lass los mit Yin Yoga

Was erwartet dich beim Yin Yoga?

Yin Yoga ist eine sehr ruhige und achtsamkeitsbasierte Yoga-Form, die uns viel Zeit zum Hineinspüren lässt und keine sportlichen Ziele verfolgt. Anders als in kraftvollen, Yang-orientierten Yoga-Stilen schalten wir in einer Yin Praxis die Muskeln aus und verweilen für drei bis fünf Minuten in überwiegend liegenden und sitzenden Positionen (Rückbeugen, Vorbeugen, Drehhaltungen und Hüftöffner).

Das bewirkt zweierlei: Durch das lange Halten einer bestimmten Position lassen wir alle Muskelspannung los und stimulieren dadurch das tiefer liegende Fasziengewebe. Wir mobilisieren und nähren dabei unsere Gelenke, Sehnen und Bänder, stärken das Skelettsystem - und werden insgesamt geschmeidiger und beweglicher. 

Beim Hineinspüren in den Körper können wir außerdem leichter unser Gedankenkarussell bändigen. Denn wenn sich der Körper entspannt, entspannt sich auch der Geist. Es entsteht Ruhe und damit Raum, so dass wir uns wieder mehr mit dem Herzen verbinden. Noch mehr Infos.